Kursmodul 4

Markendenken - Programmatic, Content Marketing & Customer Journey

In Modul 4 lernen Sie, wie Digital Marketing gezielt für den Markenaufbau in der Customer Journey eingesetzt werden kann. Sie erfahren, wie die technische Entwicklung der letzten Jahre das Verbraucherverhalten beeinflusst hat und wie Marken darauf aufbauend erfolgreiche Onlinestrategien entwickeln können. Sie lernen außerdem, wie Sie z.B. Search, Display und Content über die gesamte Customer Journey hinweg richtig einsetzen und nutzen können.

Content

Lernen Sie die verschiedenen Formen von Content kennen und Methoden, wie Sie daraus eine effektive Content-Strategie erstellen und damit die gesamte Customer Journey begleiten.

Search

Mit Suchkampagnen erreichen Sie die Nutzer, wenn sie gerade auf der Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung sind. Sie sind daher ein wichtiger Bestandteil einer jeden integrierten Strategie. Erfahren Sie, wie Sie Search in Ihre Customer Journey integrieren und dadurch Conversions maximieren.

Display & Programmatic

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Kanäle, mit denen Sie automatisiert und in Echtzeit potenzielle Kunden an verschiedenen Punkten der Customer Journey mit dem richtigen Content ansprechen.

Lernziele

Den Wert von Content in der Customer Journey beschreiben können und verstehen, wie Kunden und Marken Video und Storytelling nutzen
Die Grundsätze von Search und Display überblicken
Programmatic Marketing verstehen und einsetzen können
Beurteilen können, welchen Einfluss Führungsstile mit hoher und niedriger emotionaler Intelligenz auf das Geschäft haben
Content - Woche 1

Content-Marketing steht in dieser Woche im Fokus. Sie untersuchen, welche unterschiedlichen Formen von Content es gibt und was Kunden bewegt, sich einzubringen und Ihre Inhalte zu teilen oder zu liken. Im Mittelpunkt steht vor allem der Themenbereich Bewegtbild. Sie erfahren warum Videos zu den wirkungsvollsten und ansprechendsten Arten von Content zählen.

Formen von Content

In der ersten Woche lernen Sie Hero und Hygiene Content kennen und erfahren, wie und wann Sie diese Inhalte richtig einsetzen. Ein weiteres Thema ist der Unterschied von Paid, Owned und Earned Content. In Form von Gruppenarbeiten werden Ideen erarbeitet, die das gelernte Wisse zu Marken-Storytelling und Content-Erstellung praxisorientiert kombinieren.

Mitarbeiter-Engagement

Der Themenblock Leadership handelt in dieser Woche vom Konzept des Mitarbeiter-Engagement.

Nach Abschluss der ersten Woche können Sie...

  • Die zwei Hauptgründe verstehen, warum Kunden bestimmte Inhalte teilen
  • Die Vorteile der verschiedenen Content-Arten in den Phasen der Customer Journey identifizieren
  • Frameworks für Storytelling auf markenbezogene Content-Strategien anwenden
  • Die Balance zwischen Eigentümerschaft und Kontrolle auf den eigenen Kanälen halten
  • Vorteile des Mitarbeiter-Engagements zur Verbesserung der Geschäftsleistung verstehen
Search - Woche 2

Suchmaschinen sind ein wichtiger Kanal für jede integrierten Marketingkampagne. Neben der organischen Suche stellen Sie mit bezahlten Suchkampagnen sicher, dass Ihre Markenbotschaft in Ihrem Sinne vermittelt wird. In Woche 2 lernen Sie dazu die relevanten Kanäle kennen und beschäftigen sich mit der Rolle der Suche innerhalb der Customer Journey.

Die richtigen Zielgruppen ansprechen

Um eine Markenbotschaft gezielt und positiv zu vermitteln, werden zunehmend unterschiedlichste Arten der Suche relevant. Auch die Umsatzsteigerung kann mit der passenden Wahl einer Paid-Search-Kampagne zusammenhängen. In Woche 2 von Modul 4 beschäftigen Sie sich mit Kanälen und Methoden zur passgenauen Ansprache von unterschiedlichen Zielgruppen.

Search im Rahmen der Customer Journey

Darauf aufbauend soll erlernt werden, welche Synergien durch Search in Kombination mit der Customer Journey erreicht werden können. Zunächst geht es dabei um die organische Suche, anschließend auch um bezahlte Kampagnen.

Nach Abschluss der zweiten Woche können Sie...

  • Die Grundlagen von Search im Zusammenhang mit der Customer Journey verstehen
  • Search als relevanten Teil integrierter Onlinekampagnen erklären
  • Google AdWords einsetzen und die wesentlichen Funktionen effektiv nutzen
  • Strategien auf Basis von Paid Search und Organic Search entwickeln
  • Ansätze zur Planung und Implementierung effektiver Kampagnen anhand von Suchanzeigen verstehen
  • Strategien zur Steigerung der Effizienz und des Engagements der Mitarbeiter definieren
Display - Woche 3

Display ist so viel mehr als nur ein Kanal zur Steigerung der Markenbekanntheit. Aus diesem Grund behandelt Modul 4 vor allem auch die Möglichkeiten, mit gut konzipierten Display-Kampagnen Conversions zu steigern und Anzeigen zielgruppengenau auszusteuern.

Markenrelevante Botschaften

In der dritten Woche des Moduls 4 wird die Bedeutung von Display und markenrelevanten Botschaften vermittelt. Es geht um die Vorteile von Displaywerbung und die Möglichkeit die Conversion-Rate zu steigern. In diesem Zuge lernen Sie zudem, wie Sie mit dem Google Display-Netzwerk als Plattform einfach und effektiv mit Anzeigen auf Websites werben können.

Kreative Gestaltung und Designprozesse

Darüber hinaus lernen Sie, wie personalisierte Anzeigen auf kreative Weise gestaltet werden können und erhalten außerdem erste Einblicke in das Erstellen von werbewirksamen Designprozessen.

Nach Abschluss der dritten Woche können Sie...

  • Die Bedeutung von Display-Advertising verstehen und unterschiedliche Formate abgrenzen
  • Display-Anzeigen analysieren und erstellen
  • Die Vorteile des Google Display-Netzwerks beschreiben
  • Innovative Displaykampagnen konzipieren und progressive Technologien integrieren
  • Ziele für eine Displaystrategie planen und entwickeln
Programmatic - Woche 4

Programmatic Advertising vereint Branding-Effekte, Content Marketing und den Fokus auf Conversions - automatisiert und in Echtzeit. In Woche 4 lernen Sie, auf welche Daten es dabei besonders ankommt und wie sie eine effektive Programmatic-Strategie erstellen.

Effektives Echtzeit-Marketing

Programmatic Marketing ist heute eine der am schnellsten wachsenden Branchen. Sie lernen, wie Sie Content Marketing so gestalten, dass der richtige Content entlang der Customer Journey automatisiert ausgespielt wird. In dieser Woche lernen Sie, wie Sie das Wissen aus den bisherigen Modulen für eine effektive Programmatic-Strategie nutzen können. Geeignete Datentypen und Signale werden in Zuge dessen ebenso thematisiert, wie die Analyse von Echtzeitangeboten oder der Einfluss emotionaler Intelligenz.

Datenanalyse

Neben der Identifizierung der geeigneten Datentypen und Signale, steht in Woche 4 vor allem die Analyse von Echtzeitgeboten oder der Einfluss emotionaler Intelligenz auf dem Programm. Abschließend arbeiten Sie gemeinsam an einem Projekt zum Thema Programmatic.

Nach Abschluss der vierten Woche können Sie...

  • Programmatic Marketing verstehen und Chancen für die Marketing Automatisierung identifizieren
  • Die Bedeutung von Programmatic in unterschiedlichen Kanälen und der Customer Journey erkennen
  • Effektive Programmatic-Strategien entwickeln
  • Geeignete Datentypen und Signale mit Relevanz für die Kundenziele wählen
  • Echtzeitgebote analysieren
  • Die Auswirkung emotionaler Intelligenz auf die Geschäftsleistung beurteilen