GLOSSAR

Was ist Social Media Monitoring?

Social Media Monitoring wird definiert als das Beobachten und Analysieren von Meinungen und Diskussionen zu einem Unternehmen oder einer Marke im Internet. Mithilfe eines Monitoring-Tools können bestimmte Stichworte oder Sätze kontinuierlich online gesucht werden. Unternehmen erkennen dadurch Trends und Meinungen zur Marke, Branche und zum Wettbewerb im Allgemeinen. Durch die Analyse können Unternehmen passende Hilfe anbieten und auf Kundenwünsche eingehen.

Überblick

Unternehmen die die Relevanz von Social Media Monitoring frühzeitig erkannt und umgesetzt haben, konnten sich bezüglich ihres Social Media Marketings einen Vorsprung erarbeiten. Das Social Media Monitoring beobachtet Markt Mitbewerber und deren Aktivitäten im Internet, es identifiziert mögliche Influencer und Brand Ambassador und trackt das Nutzerverhalten ihrer Kunden.  Es können auch beispielsweise frühzeitige Diskussionsthemen erkannt werden und die beliebtesten Hashtags, die zu einem Unternehmen passen könnten.

Basierend auf diesen Daten und Erkenntnissen können strategische Digital Marketing Maßnahmen durchgeführt oder aktuelle Kampagnen optimiert werden.Es sind nicht nur die offiziellen Kommunikationskanäle eines Unternehmens relevant, sondern alle Beiträge im Internet können für die Unternehmensentwicklung genutzt werden, indem sie mit Social Media Monitoring getrackt werden. Unternehmen können von einer Art Beobachtungsposten verfolgen, wie online über die Marke gesprochen wird, welches Feedback es gibt und welche aktuellen Trends wichtig werden könnten. Einige Vorteile von Social Media Monitoring werden im Folgenden genauer beschrieben:


Sie interessieren sich dafür wie strategisches Digital Marketing funktioniert?

Squared Online Logo

Squared Online ist der Digital Marketing & Leadership Kurs entwickelt mit Google und powered by Avado.


Vorteile von Social Media Monitoring

So kann Social Media Monitoring den Kundenservice verbessern

Da sich die Kommunikation mit dem Kundenservice seitens der Kunden gewandelt hat, gewinnt Social Media Monitoring in dieser Hinsicht an Bedeutung. Beschwerden, Fragen oder Meinungen werden nicht mehr mit klassischen Kommunikationsmitteln geäußert, sondern auch über Social Media Plattformen kommuniziert. Erwähnungen zur Marke, sei es offiziell mithilfe von Hashtags oder @-Zeichen oder inoffiziell, indem der Name einfach genannt wird, werden durch die Monitoring-Tools gefunden. Wichtig ist es außerdem, mögliche Falschschreibungen zu integrieren, um alle Erwähnungen zu tracken. Der Kundenservice kann so schnell reagieren und auf die Wünsche der Kunden eingehen.
Vorteile von Social Media Monitoring

Echtzeit-Feedback und Innovationsmanagement

Durch Social Media Monitoring ist es möglich, Echtzeit-Feedback zu erfassen. Unternehmen können die Verbesserungsvorschläge und Kundenwünsche nutzen, um den Service oder die Produkte stärker nach den Bedürfnissen der Zielgruppe auszurichten. Mit einer schnellen Reaktion zeigt das Unternehmen, dass es kundenorientiert denkt und Feedback umgehend ernst nimmt. So wird eine stetige Verbesserung der Dienstleistungen oder Produkte gefördert, dies hat durch den schnellen Wandel heutzutage einen hohen Stellenwert. Es können außerdem neue Geschäftsfelder erschlossen werden, wenn durch das Kundenfeedback Marktlücken entdeckt werden.
Vorteile von Social Media Monitoring

Influencer identifizieren

Ein großes Online-Angebot erhöht für Konsumenten die Auswahl, andererseits erschwert es die Kaufentscheidung. Meinungen von Influencern, die als “Experten” für bestimmte Bereiche gelten, werden deshalb wichtiger. Sie nehmen die Rolle eines Art Freundes oder Bekannten ein und empfehlen ihren Followern Produkte oder Unternehmen, die ihnen gut gefallen. Nutzer vertrauen dieser Meinung, da sie persönlich wirkt. Unternehmen sollten Influencer deshalb nicht unterschätzen und herausfinden, welche passenden Influencer es für das eigene Unternehmen gibt – Social Media Monitoring ist dafür eine geeignete Methode.
Vorteile von Social Media Monitoring

Reputationsmanagement

Unternehmen können Social Media Monitoring nutzen, um ihre Reputation – das Ansehen –, zu analysieren. Da bestimmte Unternehmen oder Produkte online diskutiert, kritisiert und bewertet werden sowie die Erfahrungen und Meinungen von Nutzern ausgetauscht werden, sollten Unternehmen dies nutzen. Ein gezieltes Monitoring mit bestimmten Worten liefert Informationen dazu, ob die Marke oder das Unternehmen eher positiv, negativ oder relativ neutral wahrgenommen wird. Mit diesem Wissen kann das Unternehmen gezielte Marketingstrategien verfolgen, um darauf einzugehen und gegebenenfalls die Reputation zu verbessern. Mit Social Media Monitoring kann außerdem die Reaktion auf Marketingkampagnen beobachtet und analysiert werden.
VORTEILE VON SOCIAL MEDIA MONITORING

Wettbewerbsbeobachtung und Marktanalyse

Social Media Monitoring unterstützt nicht nur dabei, den Ruf des eigenen Unternehmens zu überprüfen, es kann außerdem für eine Wettbewerbsbeobachtung und Marktanalyse genutzt werden. Für das eigene Produktmanagement ist es wichtig zu wissen, was die Zielgruppe über Wettbewerber denkt oder was Stärken und Schwächen der Konkurrenten sind. Social Media Monitoring hilft ebenfalls dabei, aktuelle Aktivitäten und die Preisgestaltung der Konkurrenz zu verfolgen. Durch ein Themen-Tracking und das Aufspüren von Trends kann die allgemeine Stimmung des Marktes beobachtet werden. Daraus können hilfreiche Informationen für die Produktentwicklung gezogen werden.
Vorteile von Social Media Monitoring

Verbesserte Krisenkommunikation durch Social Media Analysen

Durch Social Media können sich Informationen oder negative Äußerungen schnell verbreiten. Bei sogenannten “Shitstorms” ist deshalb eine durchdachte Krisenkommunikation für Unternehmen wichtig.Um eine optimale Vorbereitung zu gewährleisten, kann Social Media Monitoring vor, während und nach Krisen helfen. Wichtig ist dabei, passende Schlüsselwörter herauszuarbeiten, die eine Krise andeuten, zum Beispiel negative Wörter oder branchentypische Begriffe, die ungern mit dem Unternehmen in Verbindung gebracht werden. Während einer Krise kann mithilfe des Monitorings analysiert werden, welche Reaktion erwartet oder auf welchen Plattformen sich negativ geäußert wird. Nach einer Krise kann das Unternehmen wichtige Schlüsselbegriffe und Themen, die währenddessen relevant waren, aufnehmen und für zukünftiges Monitoring nutzen.
SOCIAL MEDIA MONITORING

Zusammenfassung

Schnelle Reaktionen, das Kennen der Zielgruppe und ein kundenorientiertes Handeln sind wichtige Fähigkeiten, die Unternehmen in der heutigen digitalen Welt beherrschen sollten. Social Media Monitoring kann Unternehmen dabei unterstützen, das Online-Meinungsbild zu verfolgen. Diese Informationen lassen sich in vielen Unternehmensbereichen nutzen, zum Beispiel in der Kommunikation oder der Produktentwicklung. Daten aus dem Monitoring können als Entscheidungsgrundlagen für Kommunikationsmaßnahmen genutzt werden. Während einer Marketingkampagne werden mithilfe von Social Media Monitoring die vorher festgelegten KPIs gemessen und der Erfolg analysiert. Die Produktentwicklung orientiert sich an dem Echtzeit-Feedback der Online-Nutzer und -Kunden, Unternehmen können möglichst genau auf Kundenwünsche eingehen. Social Media Monitoring ermöglicht es Unternehmen, einen Blick von außen zu bekommen, sozusagen aus Sicht der Kunden. Diese wertvolle Chance sollte sich kein Unternehmen entgehen lassen, das zukünftig kundenorientiert arbeiten will.