Glossar

Was ist Display Advertising?

Display Advertising ist ein elementares Element des Digital Marketings und gilt als Oberbegriff für alle Maßnahmen, die mit grafischen Mitteln Werbeanzeigen im Internet platzieren und darstellen. Display Advertising wird benutzt, um die Reichweite innerhalb der relevanten Zielgruppe zu vergrößern, die Aufmerksamkeit und das Interesse für das Unternehmen zu erwecken oder eine Interaktion auszulösen.

Überblick

Das Display Advertising ist oftmals der erste Kontaktpunkt zwischen einem Werbetreibenden und seinen Neukunden. Durch strategische Platzierung von Werbebannern und Werbevideos kann das Display Advertising einen Branding Effekt auslösen. Es unterstützt Marken dabei, sich zu positionieren, Aufmerksamkeit zu generieren, ein Interesse an den beworbenen Produkten oder Dienstleistungen zu generieren und im besten Fall eine Interaktion oder Transaktion des Kunden mit dem Unternehmen auszulösen. Es handelt sich bei dem Display Advertising um eine Transformation oder Abwandlung des klassischen Anzeigenformates, wie man es aus Zeitungen und Zeitschriften kennt. Die Anzeigen wurden in eine digitale Variante umgewandelt und sind vom Budget her das umfangreichste Instrument des Online Marketings. Somit wird ein großer Prozentsatz des Werbegeld vieler Unternehmen in beispielsweise Grafikbanner oder andere Formen des Display Advertisements investiert und mit den Inhalten der unternehmenseigenen Website verknüpft.

Sie sollen so viele potentielle Kunden wie möglich dazu bewegen auf die Werbeanzeigen zu klicken, um auf die individuell ausgewählten Landingpages zu gelangen, die die beworbenen Produkte oder Dienstleistungen beschreiben und verkaufen. Ziel ist die Display Anzeigen strategisch so zu platzieren, dass die relevante Zielgruppe angesprochen wird und eine Interaktion oder Transaktion auslöst. Aufgrund der vielen verschiedenen Online Formate haben sich verschiedene Display Advertising Formate etabliert, die individuell angepasst werden können.

Die Preisgestaltung im Display Advertising besteht aus zwei Zahlungsmodellen:

Cost- Per- Click (CPC):
Der Werbetreibende zahlt den Advertisern einen festgelegten Preis pro Klick auf eine Werbeanzeige.

Cost- Per- Thousand- Impression (CPM):
Der Werbetreibende gibt an, welchen Betrag er bereit wäre für 1000 Werbeimpressionen zu zahlen. Der Betrag muss mindestens 0,20€ betragen.


Sie interessieren sich dafür wie strategisches Digital Marketing funktioniert?

Squared Online Logo

Squared Online ist der Digital Marketing & Leadership Kurs entwickelt mit Google und powered by Avado.


Display Advertisement

Zusammenfassung

Das Display Advertising gilt als Instrument des Performance Marketings und basiert auf dem Prinzip des Affiliate Marketings. Durch die hohe Messbarkeit der Werbeanzeigen lassen sich die Daten detailliert analysieren und durch Data Driven Storytelling übersetzen. Die Display Ads werden im Online Marketing nicht nur in der klassischen Internetvariante ausgespielt, sondern spielen eine entscheidende Rolle in dem Mobile Marketing, dem Email- Marketing und dem Social Media Marketing.