Jonas Rachner: "Die Landwirtschaftsbranche wird hinsichtlich der Digitalisierung häufig noch sehr unterschätzt"

Posted by Theresa Gloede on 21.09.2017 13:56:59

Viele haben den Landwirt im Kopf, der mit seinem staubigen alten Traktor die Straßen verstopft. Dass es in Wahrheit ganz anders aussieht, verrät Squared Online Absolvent Jonas Rachner im Interview, der sich bei LV digital im Bereich Business Development mit digitalen Geschäftsmodellen für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum beschäftigt.

jonas-rachner.jpg

Jonas, du hast vor ein paar Monaten Squared Online abgeschlossen. Hat sich seitdem für dich beruflich etwas verändert?

Für mich persönlich hat sich bereits während Squared Online eine Menge verändert. Mein Ziel war es, durch Squared Online noch mehr Know-how, Sicherheit und Überzeugungskraft in Bezug auf digitale Themen zu bekommen. Und genau das ist auch zu 100% eingetroffen. Ich hatte bereits ein paar Jahre Erfahrung im Digital Marketing, habe durch Squared Online aber noch einmal viele neue Impulse sammeln können, die ich dann auch unmittelbar mit ins Unternehmen tragen konnte. Dadurch haben wir bei uns im Bereich Business Development viele Themen angeschoben und uns an der einen oder anderen Stellen auch noch einmal kritisch hinterfragt. Der Kurs hat daher sowohl bei mir selbst als auch im Unternehmen einiges verändert.

Was hat dir an Squared Online besonders gut gefallen?

Vor allem die extreme Nähe zur Praxis. Das ist meiner Meinung nach auch einer der größten Unterschiede zu vergleichbaren Kursen. Bisher habe ich maßgeblich autodidaktisch gelernt und entsprechend viele Bücher, Studien und Artikel gelesen. Hin und wieder habe ich dann auch in kleineren Projekten immer mal wieder Dinge ausprobiert. Bei Squared Online hatte ich dann aber die Zeit, um sich den Dingen noch viel strukturierter zu widmen. Die autodidaktische Lernweise in Kombination mit der direkten Praxisanwendung hat Squared Online für mich zum perfekten Lernerlebnis gemacht.

Der Kurs erfordert einen Zeitaufwand von etwa 8 Arbeitsstunden pro Woche: Wie konntest du dich neben deinem Berufsalltag strukturieren?

Das war in der Tat eine große Herausforderung. Ich hatte glücklicherweise die volle Rückendeckung von meinem Arbeitgeber und konnte einen Teil der Zeit für Squared Online im Unternehmen leisten. Wenn ich ehrlich bin, reichen die 8 Stunden pro Woche nur aus, wenn man “Dienst nach Vorschrift” macht. Bei einigen Themen bleibt man zwangsläufig auch mal länger hängen, liest vielleicht noch den einen oder anderen Artikel mehr und versucht einen Bezug zum eigenen beruflichen Umfeld herzustellen. Darüber hinaus sind die Gruppenarbeiten sehr arbeitsintensiv, wenn man gute Ergebnisse erzielen will. Ich habe mir feste Tage in den Kalender eingeplant, an denen ich die wöchentlichen Campus Aufgaben erledigt habe. In der Gruppe haben wir dann Termine für Jour Fixes festgelegt, an denen wir regelmäßig den aktuellen Stand der Projekte besprochen haben. Für die Gruppenarbeiten ging dann auch schon einmal der ein oder andere Samstag oder Sonntag drauf.

Ich kann jedem empfehlen, sich die Zeit wirklich zu nehmen, um das maximale aus Squared Online herauszuholen. Wer mit der Stoppuhr am Schreibtisch sitzt und nach 8 Stunden den Stift niederlegt, wird wenig Spaß an diesem Kurs haben. Wer sich voll rein hängt und die Chancen erkennt, die einem bei Squared Online geboten werden, der wird eine Menge für sich mitnehmen können.

Bei LV digital entwickelt ihr Digitalprodukte und Services für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum. Worin bestehen die größten Herausforderungen in der Digitalisierung der Landwirtschaftsbranche?

Die Landwirtschaftsbranche wird hinsichtlich der Digitalisierung häufig noch sehr unterschätzt. Viele haben den Landwirt im Kopf, der mit seinem staubigen alten Traktor die Straße verstopft. Die Wahrheit ist, dass die Landwirtschaft bereits seit vielen Jahren hoch technologisiert ist. Durch die digitale Vernetzung nimmt das Thema smart farming in den letzten Jahren immer mehr an Fahrt auf. Das sieht man insbesondere auch an den Summen, die inzwischen bei Startup Akquisitionen über den Tisch gehen. Auf den landwirtschaftlichen Nutzflächen fahren bereits heute autonome Traktoren herum, die Beschaffenheit der Ackerschläge wird mit Drohnen ausgewertet und gebrauchte Landmaschinen werden auf Online Marktplätzen gehandelt und durch die ganze Welt transportiert. Da können sich einige Industrien sicherlich noch einiges von abschauen. Eine große Herausforderung für die Landwirtschaft ist aber sicherlich das Thema Netzinfrastruktur. Bis heute haben wir in Deutschland in vielen ländlichen Regionen noch Probleme mit der Netzabdeckung. Eine ausgezeichnete Netzinfrastruktur ist die Grundlage um digitale Services wie smart farming oder digitales Betriebsmanagement - mit dem wir uns bei LV digital auch sehr intensiv beschäftigen - für alle Landwirte zugänglich zu machen.

Und worin bestehen die größten Chancen?

Durch die starke Konsolidierung werden die einzelnen Betriebe in der konventionellen Landwirtschaft immer größer. Das schreit geradezu danach Prozesse mit Hilfe von digitalen Services zu vereinfachen und effektiver zu machen. Der Landwirt verbringt beispielsweise immer noch einen großen Teil seiner Zeit im Büro und wälzt die Akten von rechts nach links. Je größer der Betrieb, desto größer der Bürokratische Aufwand. Das liegt insbesondere an komplexen Regularien, Meldepflichten und strengen Kontrollen. Hier sehen wir natürliche große Chancen dem Landwirt den Arbeitsalltag zu erleichtern. Gleichwohl haben die Landwirte keine Zeit um sich in komplexe digitale Produkte einzuarbeiten. Unsere Produkte müssen daher leicht verständlich sein und einen extremen Nutzwert liefern. Mit guten digitalen Produkten rennt man in der Landwirtschaft dann wiederum offene Türen ein.

Wie kann dir das Gelernte dabei helfen, sich den Herausforderungen zu stellen?

Squared Online hat mir in allen Belangen noch einmal wichtige Impulse und Tools an die Hand gegeben, die ich bei der Konzeption und beim Prototyping unserer neuen Produkte einsetzen kann. Wenn wir Ideen am Markt evaluieren, spielt neben dem Produkt natürlich auch das Marketing eine große Rolle. Die Modulinhalte kann ich quasi eins zu eins auf meine tägliche Arbeit anwenden.

Gibt es auch Entwicklungen in der digitalen Arbeitswelt, die dir Angst machen?

Es gibt viele Herausforderungen, die wir gerade schon sehen und es werden auch in Zukunft noch weitere dazu kommen. Datenschutz, Sicherheit und die Gesetzeslage stehen natürlich immer wieder im Fokus, sollten Unternehmen aber in ihrer Denkweise nicht zu sehr einschränken. Hier schaue ich ab und an schon mal neidisch in die USA und andere Länder, wo diese Themen in der Regel überhaupt keine Rolle spielen und Unternehmen viel freier an diese sensiblen Themen rangehen. Ob das am Ende wirklich besser ist, das weiß ich nicht. Aber es eröffnet zumindest ein freieres Denken und wenn man sich anschaut, wo die großen Unternehmen unserer Zeit geboren werden, dann ist es unter anderem die USA. Um der Geschwindigkeit des Wandels folgen zu können, müssen Unternehmen zwangsläufig ihre Denkweise verändern. Das wird einigen Unternehmen leichter fallen, als anderen. Für traditionelle Unternehmen ist die große Gefahr sicherlich, hier nicht Schritt halten zu können. Ich sehe das aber eher als einen natürlichen Prozess an, denn am Ende entscheidet der Kunde selbst, welches Produkt oder welche Dienstleistung er kauft.

Arbeiten in der digitalen Arbeitswelt bedeutet für dich…?

Chancen erkennen und nutzen. Ich bin äußerst dankbar dafür, diesen Wandel mitzuerleben. Wenn wir uns ansehen mit welcher Geschwindigkeit neue Startups, Unternehmen und Produkte auf den Markt kommen, ist das schon sehr beeindruckend. Es gibt in dieser Branche bereits eine Menge zu entdecken und eben auch noch eine Menge Unentdecktes. Genau das macht es für mich so spannend.

Wer sollte deiner Meinung nach an Squared Online teilnehmen? Würdest du den Kurs weiterempfehlen?

Definitiv ja. Jedem, der zum Thema Digital Marketing und Digitalisierung neue Impulse sammeln, sein Wissen erweitern und sich persönlich weiter entwickeln möchte. Squared Online ist auch eine gute Möglichkeit, um für sich persönlich den Teilbereich im Digital Marketing zu finden, in dem man sich weiter spezialisieren möchte.

Möchten auch Sie Ihr Wissen zum Thema Digital Marketing und Digitalisierung erweitern? Das Digital Marketing und Leadership Programm von Squared Online bietet Ihnen die Chance, die digitale Zukunft mitzugestalten. Hier können Sie mehr erfahren:

Mehr zu Squared Online

Topics: Squared Teilnehmer