Digitales Lernen: Kollaborative Zusammenarbeit in einem globalen Netzwerk

Geschrieben von Anna Gröhn - veröffentlicht am 05.02.2017 18:36:18
Find me on:

Die Herausforderung

Als Google mehr Produkte und Plattformen herausbrachte, entstanden eine Menge sehr spezialisierter Teams. Als Ergebnis wechselten die einzelnen, kundenorientierten Mitarbeiter vermehrt zu den verschiedenen Produktspezialisten-Teams. Das erhöhte die Komplexität des Unternehmens noch weiter.

Die Lösung

Bringen Sie Ihr Know-how so nah wie möglich an Ihre Kunden heran, in dem Sie:

  • EMEA-Gruppen und -Communities mit Kenntnissen über Produkte und Lösungen einrichten
  • ein Geschäftsmodell aufbauen, welches das soziale und gemeinschaftliche Lernen erleichtert
  • maßgeschneiderte Fähigkeiten und Entwicklungen für einzelne Personen ausbauen
  • wissen, wer was in seiner Rolle wissen muss – und wie tief das Wissen aufgebaut werden muss

So sah dies in der Praxis aus.

“Man kann nicht von einer Person erwarten, dass sie ein technischer Experte und ein Experte im Kundenbetrieb ist”,

carole-stewart-google-digital-transformationerklärt Carole Stewart, Leiterin L&D Business Partner bei Google. "Die Geschwindigkeit, mit der sich die Produkte verändern, mit der sich die Kundenbedürfnisse verändern, und mit dem, was die Konkurrenz tut – macht es für eine Person schier unmöglich all diese Dinge gleichzeitig abzudecken, egal, wie brilliant oder motiviert sie ist.”

Wenn Sie sich linear über jede Ebene der Dreiecke (siehe Grafik) bewegen, können Sie sehen, wie die fachliche Kompetenz und das Wissen – "das, was jemand wissen muss" – die Rolle von R&D, Spezialisten und Verkaufsdirektoren überquerten. Bei genauerer Analyse der Lernebenen für Spezialisten, zeigt sich hier, wie sich ihr sozialer Lernplan abgespielt hat:

  1. Vernetzt: Ein globales Netzwerk aus Spezialisten, die voneinander lernen, gemeinsam kreieren und sich gegenseitig stärken. Online Communities vereinfachen, damit Spezialisten sich untereinander verbinden können.
  2. Experimentell: Die Arbeit in Live-Projekten, mit der Unterstützung von Mentoren, wird erwartet, um ihr Wissen anzuwenden sowie ihren Wert auf dem Gebiet zu testen. Dies wird von Kollegen und Experten beurteilt.
  3. Inspirierend: Laufende Impulse und Anstöße, um Spezialisten zu motivieren und nach vorne blickend zu denken (extern und intern)
  4. Angepasst: Dank Eignungsprüfung und strukturierter Spezialisierung, können Verkäufer den Inhalt, der ihnen am wichtigsten ist, in einem eigenen Tempo übernehmen.

Mehr zu Squared Online

Themen: Artikel, Virtuelle Teamarbeit

Anna Gröhn

Geschrieben von Anna Gröhn

Anna Gröhn war bis 2017 bei AVADO Learning GmbH als Werkstudentin im Bereich Brand & Content tätig.